Zitat:

Es setzt sich nur so viel Wahrheit durch, als wir durchsetzen; der Sieg der Vernunft kann nur der Sieg der Vernünftigen sein. - Bertold Brecht, „Leben des Galilei“

Zitat:

Bedrohlich ist das Volk für die Herrschenden, wenn es ohne Furcht ist.“ -Tacitus (römischer Historiker)

Zitat:

Die Furcht vor Übervölkerung tritt stets in Perioden auf, in denen der bestehende Sozialzustand im Zerfall begriffen ist. August Bebel

Sonntag, 6. April 2014

Armut

Armut 
 
Wer arm ist, der muss früher sterben,
und das hat seinen Grund,
auch wenn er satt zu essen hat,
muss sein dies nicht gesund,
auch wen das Hirn mit leere glänzt,
tut es doch Wahrheit kund. 

Wir sehen wie das Leben ist,
Armut ist nie gesund,
ob nun der Bauch vor hunger knurrt,
ob Hirn ist Sinn entleert,
wer Arm ist, so am Rande steht,
vieles wird ihm verwert. 

Es wird ihm vorenthalten,
da liegt ein Sinn auch drin,
die Menschen muss man spalten,
zum Siege will man ziehn,
da gilt es zu erhalten,
denn Unterschied, schlechthin. 

Und ist er nicht vorhanden,
so wird er konstruiert,
die Armen nicht verschwanden,
eher wurden sie geschmiert,
sie tuen gute Dienste,
auch wenn sie das nicht wolln. 

Armut, das ist kein Schicksal,
eher ist sie Menschgemacht,
bedingt sie doch der Reichtum,
sind beide steht´s verkracht,
so ungleich sie auch sind,
sie sind ein Zwillingskind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen